Zeig mir dein Auto, ich sag dir wer du bist – Best of Autoaufkleber

3

 

Wer schon immer mal allen zeigen wollte, wie er wirklich ist, der kann ins Reality-TV gehen oder er beklebt einfach sein Auto mit sinnstiftenden Zitaten, erheiternden Comicaufklebern oder trendy Auto-Tattoos im dauerangesagten Tribal-Look.

Auf meiner Pendelstrecke begegne ich täglich 007-BMW-Fahrern, Playboyfans im schwarz-pinken Fiat 500 oder den Eltern von Samira, Justin und Shakira Cheyenne. Vorsichtig bin ich natürlich immer bei den Golf GTI -Rennwagen-Fahrern mit geschmackvollen Rennstreifen, denen ich selbstverständlich den Weg auf der Überholspur freimache, weil die einfach so viel cooler sind als ich. Freut mich immer, wenn ich anderen eine Freude zu machen kann 🙂

Hier habe ich ein paar meiner liebsten Auto-Stylisten für euch zusammengestellt!

 

Ein Klassiker: Wer sich als BMW-Fahrer noch nicht beliebt genug auf der Straße fühlt, kann durch den stilsicheren 007-Aufkleber (hier sogar leicht provozierend mit Waffe) überzeugen. Aber nur den richtigen Playern gestattet das Straßenverkehrsamt auch ein passendes Kennzeichen. Respekt Bro! Da hat man als gerade so geduldeter Mitstraßennutzer natürlich gleich mächtig Achtung. Man weiß ja nie, ob der so durchschnittlich wirkende Anzugschnösel am Steuer nicht doch eine echte Waffe trägt…

 

2
Leider etwas verschommen: „Hexen reiten auf Besen nach Hogwarts, ich nehme einen Ford Ka“ – Wow! Ich schätze es immer sehr, wenn Frauen so viel Achtung vor sich selbst haben und ihre Charaktermängel öffentlich abfeiern. Chears, Hase!

 

Ok, zugegeben, das hat Stil. Dieser Kieler Car-Artist macht aus seinem Auto keine Mördergrube und legt seine Leidenschaften offen: Morbidität und Kuschelkätzchen. Welche Nummer die Autoplakette hat, brauche ich wohl gar nicht zu schreiben. Kleiner Tipp: Es ist nicht 555. Maine Coon of Red Planet ist übrigens keine Death Metal Band (wie ich vermutet hätte), sondern eine herzallerliebste Hannoveraner Katzenzucht. Sweet!

 

Morgens um 7.30 Uhr auf der Autobahn herrscht Krieg: BMW- oder Audifahrer nutzen die Lichthupe, Porschefahrer lassen den Motor aufheulen und LKWs ziehen stumm vorbei. Die meisten kriegen aber kalte Füße, wenn sie aus ihrer Protzkarre aussteigen und ihrem Gegenüber ins Gesicht schauen müssen. Bei Moni und ihrer vermutlich mehr lautstarken als argumentativ überlegenen Zickencrew würde ich anders tippen. Definitv die letzte mit der ich mich auf der Straße anlegen würde!

Kommentar verfassen