USA 2014 – Von der Wüste in den Schnee

Im März begaben wir uns in die heiße Wüste Arizonas, durchquerten einen Sandsturm, passierten Drogenkontrollen und ritten in den Sonnenuntergang.

Nur wenige hundert Kilometer weiter nördlich hatten wir Schnee und Eis im Bryce Canyon, Regen im Zion National Park und eine gar nicht so langweilige Reise quer durch Nevada auf America's Loniest Highway. Über Yosemite National Park, Sequoia National Park und Joschua Tree National Park ging es zurück zu über 40 Grad im Schatten in die Wüste und nach Los Angeles.

Komm mit auf eine ungewöhnliche Reise durch den launenhaften Frühling im Westen der USA!

Kommentar verfassen