Warum lebten die Indianer im Mesa Verde Nationalpark in der Schlucht?

Dienstag, 21. August 2018 7:30 Uhr, Moab, Hotel Klassisches amerikanisches Frühstück: Kaffee aus einem Schaumstoffbecher, Waffeln mit Plastikgabel auf Pappteller und Joghurt mit Plastiklöffel. So spart man nicht nur den Abräumservice, sondern auch gleich die ganze Küche. Unser morgendliches Mahl wird uns vom Gesang der verrückten Hotelangestellten versüßt, die mich mit irren Augen nach unserer […]

Gefährliche Wanderungen im Devils Garden (Arches Nationalpark)

Montag, 20. August 9:00 Uhr, Arches Nationalpark, Delicate Arch Trailhead Nach mehreren 1- und einer 4-Kilometerwanderung sind wir quasi nun auf Profi-Level der Wanderer angekommen. Für uns war das klar. Daher starten wir erst einmal mit der Wanderung zum Delicate Arch, die uns – trotz höherem Schwierigkeitslevel – erstaunlich leicht fiel. Den anderen Rentnern, Kindern […]

Motorisiert und auf Schusters Sohlen quer durch Utah

Sonntag, 19. August 8:00 Uhr, Tuba City Wenn die amerikanische Ureinwohner sonst nichts könnten, Frühstück können sie auf jeden Fall auch nicht. Mit unserem Hotelgutschein gönnen wir uns eine ordentliche Portion Haferschleim mit Maispuffern. Der Hunger treibt es hinein.  10:10 Uhr, Monument Valley Eine der größten Entdeckungen der Reise geht direkt mit einer der größten […]

Grand Canyon – ein kontroverses Thema

Samstag, der 18. August 6:00 Uhr, Laughlin, Harrah Hotel Als die Party am Strand ihren frühmorgentlichen Höhepunkt erreicht und die gewitzeren unter den Saufkumpanen aus Getränkereste neue Cocktails zaubern, sind wir schon wieder auf der Straße. Kingman lassen wir fürs Erste hinter uns, die Kleinstadt am Highway 66 werden wir in einer Woche erneut queren. […]

Wie Mad Max im Herzen der Wüste – Joshua Tree Nationalpark, Amboy und Laughlin

Freitag, 17. August 2018 3:30 Uhr, Los Angeles, Hollywood Wach. Schnell umdrehen. 5:50 Uhr, Los Angeles, Hollywood Nochmal umdrehen. Trotzdem wach. Ok, dann jetzt schnellstmöglich raus aus dem Keller. Der Roadtrip kann jetzt richtig beginnen! 6:20 Uhr, Los Angeles, Ältester McDonalds In meinen Augen ein geniales Konzept. Der älteste McDonalds wurde so konzipiert, dass man […]

Los Angeles – City of Stars, Teer-Mammuts und feurigen Ausblicken

Reisestress as usual Mittwoch, 15. August 2018 7:00 Uhr, Heidelberg Ich bin wach! Noch sieben Stunden bis Abflug. Schnell den Rest zusammenpacken, brauche ich wirklich auch ein Glätteisen und zwei Jacken im Hochsommer? Ja, auf jeden Fall! 10:00 Uhr, Heidelberg Goodbye, altes Haus. Die nächsten drei Wochen nächtige ich (hoffentlich) in besseren Verhältnissen. Nur 60 […]

Verzascatal am Ende der Welt – Lago Maggiore 2016

Am Ende unseres Urlaubs am Lago Maggiore suchten wir eines der Highlights der Region aus. Das Verzasca-Tal liegt im Schweizer Teil des Lago Maggiores und führt entlang eines Flusses tief in die schneebedeckten Berge der Alpen. Auf unseren Adam wartete nach einer kleinen Fahrpause am vorherigen Tag eine kurvenreiche Fahrt über 20 km immer bergauf. […]

Blumenparadies Isola Bella – Lago Maggiore 2016

Der heutige Tag war ein Geschenk des Urlaubs. Bereits morgens strahlte uns der Himmel blau entgegen. Wir hatten das Ticket für die Isola Bella bereits in der Rocca Borromeo in Angera gekauft und düsten fröhlich mit Adam in Richtung Boromäische Inseln.     Nach einer Ehrenrunde, weil Jenni ihr Ticket im Haus vergessen hatte – […]

Ein Spaziergang durch Mailand – Lago Maggiore 2016

Nach einer unruhigen Nacht mit viel Regen aßen wir unser Frühstück zum ersten und einzigen Mal nicht auf dem Balkon, denn es war merklich abgekühlt. Früh brachen wir in das nur 80 km entfernte Mailand auf. „Wir brauchen so `ne Stunde“ – das war der Plan. Leider zog sich die Fahrt aber ewig hin, weil […]

Von Künstlern, Klöstern und komischen Puppenmuseen – Lago Maggiore 2016

Morgens genossen wir ein ausgiebiges Frühstück auf dem Balkon bei Sonnenaufgang über den Bergen. Das Wetter schien standhaft, also entschlossen wir die Gegend zu erkunden. Unser erstes Ziel war das versteckte Künstlerdorf Arcumeggia. In der Mitte des 20. Jahrhunderts haben sich namhafte Künstler hier an den Häuserwänden verewigt. Nachdem wir vor unserer Abfahrt festgestellt hatten, […]

Sonniges Paradies umgeben von schneebedeckten Bergen – Lago Maggiore 2016

Während in Deutschland Unwetter tobten und der gefühlt nasseste und grauste Frühling seit Jahren in einen ebenso trüben Sommer überging, entschloss sich unser „Irland 2013“-Dreamteam zu einer Reise an den malerischen Lago Maggiore in Norditalien. Hinter den Alpen erwartete uns eine wunderschöne Landschaft: Der strahlend blaue See umgeben von schneebedeckten Bergen mit leicht verfallenen Jugendstil-Bauten […]

FotoGeschichten – Zu Gast bei „Friends“ im Central Perk. Im Studio der Warner Bros. in Los Angeles

  Das Central Perk ist nicht nur die Stamm-Location der legendären Clique um Ross, Rachel und Monica aus der Serie Friends, sondern auch das erweiterte Wohnzimmer aller Serienliebhaber der späten 90er Jahre. Wir waren alle dabei wenn Rachel ihren  ihren Freunden Café servierte, Phoebe ihren unwiderstehlichen „Smelly Cat“-Song zum Besten gab oder rein zufällig Hollywoodstars aus […]

10 beeindruckende Kirchenbauten rund um Eriwan – Eriwan. Armenien 2009

Ashtarak Ciranavor Nach einer problemlosen Anreise und der Unterkunft in einem grausigen Hostel in Eriwan, der Hauptstadt Armeniens, fuhren wir schon am ersten Morgen zu unserem ersten Studienobjekt. Ashtarak war die frühere Hauptstadt Armeniens und beherbergt eine Vielzahl an historischen und modernen Kirchenbauten. Zum Aufwärmen schauten wir uns Ciranavor, eine halb verfallene Ruine aus dem […]

Armenien 2009 – Archäologen auf der Suche nach Ruinen!

Mit russischen Militärkarten, unserem unerschrockenen Busfahrer Simon und mit einem hartnäckigen E-Coli-Befall war die Studien-Exkursion nach Armenien das abschließende Highlight unseres Studiums der Christlichen Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte in Göttingen. Im Jahr 2009 kündigte unser reiselustiger Professor eine Exkursion in bisher ganz unbekannte Gefilde an. Armenien ist zwar eines der frühesten christlichen Länder der Erde, […]

FotoGeschichten – Auf Tuchfühlung mit einem Roosevelt-Hirsch in der Wildnis

Wer kennt nicht dieses leichte Schauern im Wald? Wenn es früh morgens ist und die Sonne sich noch nicht ganz zeigt, umgibt die Bäume eine seltsame Stille. In der neuen Kategorien FotoGeschichten erzähle euch die Geschichte zu einem ganz besonderen Foto – oder in diesem Fall einem Video. Schau dir das Video erst einmal an! […]

Geschichte, Entspannung & ein letztes Mal Hollywood – Los Angeles. USA 2014

Nach unserem anstrengenden Trip hatten wir uns zu einem günstigen Angebot für die letzten drei Tage in einem Radisson Hotel im etwas abgelegenen Stadtteil Whittier von Los Angeles eingemietet. Die letzten Tage verbrachten wir mit Wonne am Pool und ließen uns die Sonne auf den Bauch scheinen. Vormittags planten wir kleinere Ausflüge. Wayfarers Chapel – […]

Oasen mitten in der Wüste – Joschua Tree National Park und Palm Springs. USA 2014

Dem Rat des Park Rangers folgend, waren wir um halb acht Uhr morgens am Startpunkt des 49 Palms Oasis – Wanderwegs. Insgesamt 4,5 Meilen hin und zurück führte den Weg zu einer Palmengeschützten Oase mitten in der Wüste. Schon morgens brannte die Sonne ohne Gnade vom Himmel. Für mich wurde die Wanderung zu einer Qual. […]

Durch Steppe, Dürre und Trockenheit – Barstow und 29 Palms. USA 2014

Mittlerweile fast mit dem Auto verwachsen wollten wir die 300 Meilen von Tulare nach 29 Palms ohne große Schwierigkeiten hinter uns bringen. Als ich morgens lustlos meine altbekannte Waffel kaute und nach ein paar Highlights auf der Strecke schaute, stieß ich auf ein weiteres Outlet Center in Barstow. Auf jeden Fall bin ich dabei, erkläre […]

Einmal Sequoia und wieder zurück – Sequoia National Park. USA 2014

Immer noch humpelnd setzte ich mich ziemlich früh am morgen in unseren mittlerweile liebgewonnenen röchelnden Nissan. Der Sequoia National Park mit seinen berühmten Mammutbäumen war das heutige Ziel. Durch seichte Hügellandschaften und endlos lange Orangenhaine fuhren wir auf die Schneebedeckten Gipfel des vor uns liegenden Gebirges zu.  Vorbei an Seen und kleinen Orten steuerten wir […]

Shopping, shopping, shopping – Tulare. USA 2014

So richtig viel kann man da glaube ich nicht machen, meinte Katharina. Etwas angewidert von meiner Waffel zum Selberbacken, zu der ich mittlerweile eine Art Hassliebe aufgebaut hatte, musste ich ihr recht geben. Wie viele Kleinstädte in den USA, die wir mittlerweile kennengelernt hatten, bot Tulare auf den ersten Blick nicht viel Neues. Lediglich das […]

Waldige Hügel und Wasserfälle – Yosemite National Park. USA 2014

Im strahlenden Sonnenschein steuerten wir früh morgens auf dem Highway 41 zum Yosemite National Park. Nach etwa einer halben Stunde durch wunderschöne Landschaft erreichten wir den Parkeingang. Anfang April waren auch hier noch einige Straßen und Wanderwege gesperrt. Für uns eher gut, da wir sowieso nur einen Tag Zeit im Yosemite eingeplant hatten. Je näher […]

Vom tiefen Schnee das sonnige Herz von Kalifornien – Lake Tahoe und Oakhurst. USA 2014

Hoch in die Berge war das Motto des heutigen Tages. Ohne viel Abschiedsschmerz verließen wir das reizlose Städtchen Fallon in Richtung Gebirge. Anfang April war der Pass am Lake Tahoe über die Interstate 80 der einzig offene Weg zurück ins sonnige Kalifornien. Nach Reno stieg die Straße immer mehr an und unser kleiner Nissan gab […]

Auf den Spuren des Ponyexpress quer durch den Westen – Nevada. USA 2014

Mit 500 Meilen hatten wir uns für diesen Tag eine ordentliche Strecke vorgenommen. Laut Google Maps sollten wir ganze achteinhalb Stunden unterwegs sein. Pünktlich um 7.30 Uhr verließen wir somit das Motel. Wir erwarteten uns nicht viel von dem Tag, dachten es ginge eigentlich nur durch die Steppe. Geisterstadt am Wegesrand Keine unnötigen Stopps war […]

Wie Zwerge in einer gewaltigen Felslandschaft – Zion National Park und Cedar City. USA 2014

Endlich mal wieder richtig wandern wollten wir am ersten April im Zion National Park. Gewohnt früh stiegen wir am Visitor Center in Springdale in den gemütlichen Shuttlebus und ließen uns mit allerlei interessanten Informationen zum Park berieseln. Von April bis Oktober darf der Park nur von den Shuttlebussen befahren werden und ist für private Autos […]

Blauer Himmel, rote Steine und weißer Schnee – Bryce Canyon und Kondachrome Basin. USA 2014

Etwas angeekelt von der Unterkunft verließen wir als einer der letzten Kanab in Richtung Norden. Da auf der Strecke Bauarbeiten waren, wurde die Straße nach acht Uhr morgens komplett gesperrt. Glück gehabt! Die zweistündige Strecke bis zum Bryce Canyon National Park war auf unserer Reise einzigartig. Umgeben von Bergen durchfuhren wir ein Tal mit Wiesen […]

Imposantes Unwetter am Horseshoe Bend und im Pine Springs National Monument – Kanab. USA 2014

An unserem achten Tag im Südwesten erwartete uns das einzige Mal wirklich schlechtes Wetter. Nach ein paar Nächten in Motels freuten wir uns morgens aber erst einmal über richtiges Frühstück. Typisch amerikanisch gab es natürlich kein frisches Obst oder Gemüse. Dafür versuchte ich mich aber mit einer alten bekannten, der Waffel zum Selberbacken anzufreunden. Zusammen […]

Der Herr der Ringe. Die Gefährten – Ist Mittelerde eine Reise wert?

Es gibt nicht vieles, was über die Herr der Ringe – Filme nicht bereits gesagt wurde. Über drei Filme, zwölf Stunden und etliche Tode böser Kreaturen zieht sich das, für spätere Filme maßgebliche Monument eines Filmklassikers hin. Ich möchte hier nicht über Schlachten, Königreiche oder den einen Ring schreiben, sondern über die Reise der Gefährten. […]

Nur der atemberaubende Blick und 1.000 andere Touristen – Grand Canyon. USA 2014

Der Grand Canyon ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Vereinigten Staaten. Entsprechend aufgeregt, aber auch mit etwas mulmigen Gefühl im Bauch wegen der zu erwartenden Touristenmassen brachen wir früh morgens in Flagstaff nach Norden zur großen Schlucht auf. Wir entschieden uns für die landschaftlich schöne Strecke über den Highway 180, welcher durch sanfte Hügel […]

Top 10 – Must see in Los Angeles

Los Angeles, die Stadt der Engel, polarisiert. Viele können der berühmten Autofahrermetropole, in denen die sozialen Unterschiede an jeder Straßenecke vom Straßenbettler bis zum glamourösen Mulholand Drive offenbar werden, nichts abgewinnen. Ich habe mich beim ersten Besuch in das entspannte, sonnige Flair der Stadt verliebt. Für mich verkörpert Los Angeles alles, was eine Metropole braucht: […]

Neulich in Haithabu – Schleswig. Nordtour 2014

Sommer im Norden Durch die sonnige Landschaft Schleswig Holsteins Ostseeküste fuhren wir vorbei am idyllischen Badeort Eckernförde zur berühmten archäologischen Grabungsstätte in Haithabu. Einst im 9. bis 11. Jahrhundert prosperierte an diesem Ort eine der wichtigsten Handelsorte des Hochmittelalters. Über hundert Jahre lang fanden Ausgrabungen und archäologische Sondierungen statt, deren Ergebnisse heute ein lebendiges Bild […]