Pfarrkirche Heiliger Geist und St. Ignatius – Jesuitenkirche Heidelberg 2015

Wieder einmal für Dreharbeiten haben wir an einem durchwachsenen Augustmontag die Rhein-Neckar-Gegend unsicher gemacht.

Die meisten dürften die Heidelberger Jesuitenkirche nur aus der Frontansicht und den kleinen, dazugehörigen Vorhof kennen. Für unseren Dreh zum Thema „Jesuiten in der Barockzeit“ durften wir aber einen Blick in den – für Touristenaugen – verbotenen Garten im Innenhof werfen 🙂

 

Jesuitenkirche_Garten

 

Jesuitenkirche_Garten1

 

Über eine Seitentür betraten wir das Kirchenschiff. Von der originalen, barocken Innenausstattung ist leider nichts erhalten. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Kirche im Zuge der Säkularisation ein Lazarett. Damals entfernte man das Interieur, welches heute als verschollen gilt.

 

Jesuitenkirche_Innenraum

 

Jesuitenkirche_Innenraum1

 

Jesuitenkirche_Innenraum2

 

Heute erstrahlt das Gotteshaus in elegantem Weiß. Die goldenen Statuen und der Ornamentschmuck sind Spenden anderer Kirchen der Region. Eine leichte Ahnung der einstigen Pracht erfährt man, wenn man das Museum in der Kirche besucht.

Diese kleine Schatzkammer zeigt sakrale Goldgefäße, reich ornamentierte liturgische Kleidung und historische Holzstatuen von Heiligen. Auch hier handelt es sich um eine Sammlung und keine Originalobjekte aus der Kirche.

 

Jesuitenkirche_Museum

 

Jesuitenkirche_Museum1

 

Für eine schönere Aufnahme der Fassade lud uns ein Mitarbeiter der Kirche in sein Atelier ein. Von dort aus hatten wir einen viel besseren Blick. 

 

Jesuitenkirche_Fassade1

 

Der Künstler erzählte uns stolz, dass seine neue Vernissage in New York stattfinden wird. Seine Kunstwerke sind bemalte Einkaufstaschen von Luxusmarken, wie Gucci oder Prada. Solche Kunst sei derzeit der neuste Chic in der Upper Class und er erhofft sich gute Verkäufe.

 

Jesuitenkirche_Künstler

 

Jesuitenkirche_Künstler1

Kommentar verfassen