Ein Oktober zwischen Sommer & Herbst – Heidelberg 2014

Neckarwiese3

Der Herbst im Jahr 2014 wollte Heidelberg einfach nicht wirklich erreichen. Noch Anfang hatten wir 25° Grad und strahlend blauen Himmel in der Süddeutschen Neckarstadt. Am ersten Oktoberwochenende habe ich, um die letzten warmen Sonnenstrahlen auszunutzen eine kleine Fahrradtour durch die Stadt und das Umland gemacht. Kommt doch mit auf eine kleine Fahrradtour durch Heidelberg!

 

1. Das Neuenheimer Feld

Im Norden Heidelbergs liegt der Stadtteil Neuenheim, der sich bis zum Neckar im Süden und über die Grenzen der Stadt erstreckt. Das Feld ist ein Naherholungs- und Gemüse bzw. Obstanbaugebiet. An den Wochenenden und nach Feierabend tummeln sich hier viele Freizeitsportler, Gassigänger und Spaziergänger.

 

NeuenheimerFeld3

 

NeuenheimerFeld1

NeuenheimerFeld4

NeuenheimerFeld2

2. Die Neckarwiese

Zu jeder Tag- und Nachtzeit, Sommer wie Winter ist die Neckarwiese am nördlichen Neckarufer in Heidelberg ein beliebter Erholungsort. Die Wiese, Sportplätze oder besondere Festaktionen locken Studenten, alteingesessene Heidelberger und Menschen der Region zum Entspannen, Grillen, Schwimmen und Spazieren gehen. Vom Schwimmen im Neckar würde ich aber eher abraten, der Fluss hat mehr (sehr) kleine Mitbewohner als den meisten lieb sein dürfte…

Neckarwiese

Neckarwiese4

Neckarwiese2

Neckarwiese5

3. Der Königsstuhl

Hoch über der Stadt und dem Schloss thront der Königsstuhl. Der Berg, dessen Fernsehturm schon von Weitem zu erkennen ist, zählt zu den beliebtesten Zielen in Heidelberg. Wer Zeit und Fitness hat, erklimmt den Berg zu Fuß. Alle anderen nehmen das Auto oder die nostalgische Bergbahn. Letztes kostet allerdings den stolzen Preis von 14 €.

Oben erwartet Höhenliebhaber nicht nur eine überwältigende Aussicht auf die Stadt und die Region Rhein-Neckar – bei gutem Wetter schaut man sogar bis zum Pfälzer Wald – sondern auch mehrere Gaststätten und ein Kiosk.

Königsstuhl2

Königsstuhl1

Königsstuhl

Kommentar verfassen