Pferd zieht um

Pferd zieht um

  Ganze vier Monate stand Saphira auf der großen Koppel auf der sanften Hügelkuppe in dem kleinen Örtchen mitten im Odenwald. Nicht nur der Ausblick ist von dort aus majestätisch, sondern es gibt auch einen Unterstellplatz im Wald und einen extra abgezäunten Bereich zum Putzen und Verpflegen. Letzte Woche mussten...
Morgens halb acht beim Netto - Abenteuer Mannheim 2016

Morgens halb acht beim Netto – Abenteuer Mannheim 2016

  Der Netto bei meiner Arbeit im Herzen Mannheims öffnet morgens pünktlich um sieben Uhr seine Türen. Die erste Öffnungsstunde spielt sich immer wieder dasselbe Schauspiel ab: Supermarktangestellte räumen noch Regale ein, einzelne Einkaufende streunen durch die Gänge und man muss ewig an der Kasse stehen, weil der Azubi die...
Sonniges Paradies umgeben von schneebedeckten Bergen - Lago Maggiore 2016

Sonniges Paradies umgeben von schneebedeckten Bergen – Lago Maggiore 2016

Während in Deutschland Unwetter tobten und der gefühlt nasseste und grauste Frühling seit Jahren in einen ebenso trüben Sommer überging, entschloss sich unser "Irland 2013"-Dreamteam zu einer Reise an den malerischen Lago Maggiore in Norditalien. Hinter den Alpen erwartete uns eine wunderschöne Landschaft: Der strahlend blaue See umgeben von schneebedeckten...
Latest entries
Mitten uns Getümmel! - New York. USA 2016

Mitten uns Getümmel! – New York. USA 2016

  Als morgens früh die ersten Amish mit ihrem Tretroller die Straßen unsicher machten, brachen wir von dem gemütlichen Ronks im Amish Country in die große Stadt auf. Etwas wehmütig ließen wir die malerische Gegend hinter uns. Das heißt, so schnell verließen wir sie nicht, denn wir verirrten uns ein wenig auf der Strecke bis...
Auf den Spuren der Amish - Lancaster Country. USA 2016

Auf den Spuren der Amish – Lancaster Country. USA 2016

  Unseren letzten Tag auf der Reise, bevor es in den Big Apple ging, verbrachten wir entspannt im idyllischen Gebiet der Amishen. Nachdem es die Nacht durchgewittert hatte, begrüßte uns eine strahlende Morgensonne.     In dem kleinen Pavillon vor dem Motel aßen wir unser Frühstück. Was auf der Reise an die Westküste die Waffeln...
Durch Wald und Berge - Pennsylvania. USA 2016

Durch Wald und Berge – Pennsylvania. USA 2016

  Auch an diesem Tag galt es wieder eine längere Strecke hinter sich zu bringen. Auf dem Weg bis nach Lancaster ist leider nicht so viel los, sodass wir die Strecke bis nach Hershey einfach durchfahren wollten. Kurz hinter der Grenze hielten wir in Pennsylvania im staatlichen Visitor Center. Das Wetter lud eher weniger zum...
Touristenhype und Abgeschiedenheit - Nigara Fälle & Warkins Glen. USA 2016

Touristenhype und Abgeschiedenheit – Nigara Fälle & Warkins Glen. USA 2016

  Und täglich grüßt das Murmeltier. Kaum hatten wir morgens unser Zimmer verlassen, wartete auch schon wieder unser niederländischer Nachbar auf uns. Wenn wir nicht aufgepasst hätten, hätte er sich wahrscheinlich auch noch ins Auto gesetzt uns wäre mitgefahren. Aber wir konnten die Türen gerade noch rechtzeitig schließen und winkten ihm zum Abschied freundlich zu....
Wolkenkratzer zählen in Toronto. Kanada 2016

Wolkenkratzer zählen in Toronto. Kanada 2016

  Irgendwie zieht sich das Motto ‚Betrunken im B&B‘ durch unsere Kanada-Reise. Morgens trafen wir einen deutlich noch angeschäkerten in die USA immigrierten Niederländer, der seinen Jahresurlaub in Toronto verbrachte in der Motelküche. Immerhin gab er uns den Tipp nicht die Metro, sondern das Auto in die City zu nehmen.     Anstelle der versprochenen...
1000 Islands oder Miles? - Ontario. Kanada 2016

1000 Islands oder Miles? – Ontario. Kanada 2016

  Nach drei schönen entspannten Tagen in Ile aux Noix nahmen wir früh morgens um acht Uhr Abschied von unseren Gasteltern. Es war morgens schon relativ warm, aber noch Wolkendurchzogen. Da es ein langer Fahrttag über Montreal entlang des St. Lorenz und Ontariosees nach Toronto werden sollte, wollten wir möglichst früh aufbrechen. Im Auto wurde...
Mehr als ich erwartet hätte! - Montreal. Kanada 2016

Mehr als ich erwartet hätte! – Montreal. Kanada 2016

  Nur eine Stunde nördlich von Ile aux Noir liegt Montreal. Die größte Stadt von Quebec  liegt am St. Lorenzstrom, den wir auf unserer Reise nun schon länger begleitet haben. Während der Strom im nördlichen Tadoussac mehrere Kilometer breit ist, hat er in Montreal seine Gewaltigkeit verloren. Verschiedene Gewässer umschließen die Stadt und lassen sie...
In der Hängematte am See - Ile aux Noix. Kanada 2016

In der Hängematte am See – Ile aux Noix. Kanada 2016

Der heutige Tag markierte die Halbzeit unserer großen Ostküstentour. Endlich mal Zeit auszuspannen! Bereits am Tag vorher hatten wir beschlossen unseren Tag in Vermont zu kicken und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Dabei sollte mich natürlich möglichst wenig stören, weswegen ich beim Aufstehen genau den Zeitpunkt abpasste als die Kiddies in das tägliche...
Auf historischen Spuren durch Kanada - Old Kings Road. Kanada 2016

Auf historischen Spuren durch Kanada – Old Kings Road. Kanada 2016

  So wie wir mit Ärger über unsere Herbergsmutter ins Bett gegangen waren, so standen wir wieder auf. Denn vor unserer Abfahrt stand immer noch die Bezahlung der zwei Nächte an. Laut der Gastmutter sollten wir 40 $ mehr zahlen als wir über booking.com gebucht hatten. Wir haben das angesichts der Gesamtsituation natürlich überhaupt nicht...
Ein bisschen Frankreich mitten in Kanada - Quebec City. Kanada 2016

Ein bisschen Frankreich mitten in Kanada – Quebec City. Kanada 2016

  Wie Diebe schlichen wir uns morgens aus unserer Unterkunft. Katharina hatte am Vorabend die Bezahlung für unsere zwei Nächte in dem B&B nicht mit der mittlerweile lallenden Gastmutter klären können.  Da die Gute um 9 Uhr noch ihren Rausch ausschlief wollten wir der Diskussion vorerst lieber aus dem Weg gehen und fuhren nach Quebec...
Ein Date mit dem Blauwal - Quer durch Quebec. Kanada 2016

Ein Date mit dem Blauwal – Quer durch Quebec. Kanada 2016

  Die Nacht in unserem einladenden Gastzimmer war sehr ruhig. Wir wurden von dem Klappern von Geschirr in der Küche geweckt. Unsere Gastmutter Hugette war gerade dabei Bacon, Ei und viele weitere Leckereien für die acht Frühstücksgäste im Speiseraum zuzubereiten. Was für ein Service! Auf einer kleinen Speisekarte durften wir uns unser Frühstück, welches sogleich...
Die Querung eines Riesen - St. Lorenz-Strom. Kanada 2016

Die Querung eines Riesen – St. Lorenz-Strom. Kanada 2016

  Nach einer halbwegs ruhigen Nacht in dem etwas gruseligen St. Leonard, sind wir diesen Morgen das erste Mal mit Wecker aufgestanden. Da unsere Fähre über den St. Lorentzstrom um 11.15 Uhr abfuhr und mir im Internet geraten wurde mindestens eineinhalb Stunden vorher da zu sein, ließen wir bereits um kurz vor acht Uhr die...
Stephen King, Sumpf und Potato Country - Maine & New Brunswick. USA & Kanada 2016

Stephen King, Sumpf und Potato Country – Maine & New Brunswick. USA & Kanada 2016

  Von dem würzigen Geruch des Lagerfeuers unserer Nachbarn geweckt, starteten wir den letzten Tag auf dem Campingplatz mit einem kleinen Frühstück auf der Terrasse. Meine Wäsche, die auf der Terrasse zum Trocknen hing, waren dank unserer Nachbarn gut geräuchert und verlieh unserem Auto bei der Weiterfahrt gen Bangor ein wohliges Hütten-Caming-Gefühl (nach ein paar...
Wanderparadies an der Ostküste - Arcadia National Park. USA 2016

Wanderparadies an der Ostküste – Arcadia National Park. USA 2016

  Nach einer – dank Oropax – sehr ruhigen und erstaunlich kühlen Nach in unserer kleinen KOA-Hütte wachte ich pünktlich zur Öffnungszeit der Duschen um kurz vor acht Uhr auf. Wegen der aktuellen Dürre wurden die Duschzeiten im KOA nämlich stark reglementiert. Wir befürchteten schon eine lange Schlange, aber Glück gehabt! Bei einem kurzen Frühstück...
Traumhaftes Neuengland - Maine. USA 2016

Traumhaftes Neuengland – Maine. USA 2016

  Wir verließen das Motel 6 in Portland ziemlich schnell, das Bad stank bestialisch und in unserem Flur im EG war Tohuwabohu. Entlang der Highway 1 fuhren wir gen Norden zum Arcadia National Park. Nachdem wir im Auto – das zum Glück unter einem schattigen Baum geparkt war – unserer Reiseführer durchstöbert hatten, war unser...
Einmal zum Himmel der Welt und zurück - White Mountains. USA 2016

Einmal zum Himmel der Welt und zurück – White Mountains. USA 2016

Über Nacht hatte es in Plymouth kräftig gewittert und so war die Luft das erste Mal auf unserer Reise am kommenden Tag klar und nicht mehr stickig. Auch die Temperaturen waren etwas gesunken und die Sonne schien: Ein perfekter Tag zum Wandern! Nach einem verhältnismäßig feudalem Frühstück (im Motel der letzten Nacht gab es nur...
Im Kino: Toni Erdmann, oder besser: Fremdscham The Movie

Im Kino: Toni Erdmann, oder besser: Fremdscham The Movie

  Eine deutsche Komödie mit über zwei Stunden Laufzeit. Das muss man erstmal sacken lassen. Mein Vertrauen in den deutschen Filmhumor hat dank den aktuellen Humorpäpsten des Kinos, Til Schweiger und sein böses Alter Ego Matthias Schweighöfer, in den vergangenen Jahren arg gelitten. Nichtsdestotrotz habe ich das Abenteuer gewagt und soviel kann ich schon jetzt...
Auf in die Berge! - New Hampshire. USA 2016

Auf in die Berge! – New Hampshire. USA 2016

  Wieder in einem richtigen Bett zu schlafen war sehr erholsam. Ich war am Abend schon gegen acht Uhr in den Tiefschlaf gefallen und wachte um sechs Uhr wieder auf. Die Sonne begrüßte uns mit warmen Temperaturen, sodass wir uns auf eine der Bänke zum Frühstück nach draußen setzten, um den Tag zu besprechen.  ...
Im Stechschritt durch die Geschichte Amerikas - Boston. USA 2016

Im Stechschritt durch die Geschichte Amerikas – Boston. USA 2016

  Die Sonne strahlte wieder mit voller Kraft vom Himmel als wir gegen elf Uhr nach Boston aufbrachen. Die Großstadt ist nur einen Katzensprung von Plymouth entfernt.     Für läppische 20 $ pro Stunde stellten wir unseren roten Ford Focus in ein Parkhaus direkt am Freedom Trail ab. Entlang von Hochhäusern zieht sich die...
Auf einen Plausch mit den ersten amerikanischen Siedlern - Plymouth. USA 2016

Auf einen Plausch mit den ersten amerikanischen Siedlern – Plymouth. USA 2016

  Nach einer überraschend ruhigen Nacht in unserer bullenheißen KOA-Butze wachten wir jetlaggemäß gegen 6 Uhr auf. Entgegen aller Befürchtungen hatten uns die Mücken halbwegs verschont und auch die von uns erwarteten Samstag-Abend-Campingplatz-Partys sind ausgeblieben. Zu dieser frühen Uhrzeit war reisten bereits die ersten Camper wieder ab. Zu unserem Erstaunen verlief das aber alles sehr...
Der Sommer in seinen strahlendsten Farben – Conneticut & Massachusetts. USA 2016

Der Sommer in seinen strahlendsten Farben – Conneticut & Massachusetts. USA 2016

  Unser erster richtiger Reisetag stand unter dem Motto „Kampf gegen die Hitze“. Trotz Zeitverschiebung schafften wir es immerhin bis sieben Uhr zu schlafen. Natürlich nur mit Oropax, denn neben unserem Fenster waren zwei fette Generatoren angebracht. Das kleine Küstenörtchen Milford zwischen NY und Boston war der perfekte Ort zum Start des Roadtrips.    ...
Wir üben uns im Warten... - Anreise. USA 2016

Wir üben uns im Warten… – Anreise. USA 2016

  Nach monatelangem Planen und recherchieren ging es am Freitag mitten im Juli endlich los! Während in Deutschland der Sommer zum schlechteren Herbst mutiert war, sollte es an der Ostküste der USA um die 30 Grad sein. Die Vorfreude war also nach regenreichen Wochen sehr groß. Als wir uns um 9.30 Uhr im niedlichen Hannoveraner...
Mein sehr, sehr dummes Pferd

Mein sehr, sehr dummes Pferd

  Mein sehr, sehr dummes Pferd   Mein Vater pflegte mir schon als ich noch war Kind zu sagen: „Elisa, Pferde sind sehr, sehr dumme Tiere.“ Ein Ponymädchen möchte so eine bittere Wahrheit natürlich nicht anerkennen. Denn für mich waren Pferde majestätisch-kluge Wunderwesen, die über blumige Wiesen gallopierten und zusammen mit Bibi und Tina tollkühne...
Mystische Burgenlandschaften im Nebel - Südlicher Pfälzerwald 2016

Mystische Burgenlandschaften im Nebel – Südlicher Pfälzerwald 2016

  Der Pfälzerwald ist mit seinen bewaldeten Hügeln der größte Nationalpark Deutschlands. Mitte Juli 2016 – ja, es war bis dahin ein enttäuschender Sommer – erlebten wir den Wald und die Burgen der Region bei feuchtem Klima und mystischem Nebel.   Burg Trifels Entlang der Weinstraße fuhren wir in den Wald ein und wurden von...
Was? Wann? Wie? - Reiseplanungen USA & Kanada 2016

Was? Wann? Wie? – Reiseplanungen USA & Kanada 2016

  Die Reisevorbereitungen für einen Roadtrip mit allem Drum und Dran beginnen für mich immer weit im Voraus der eigentlichen Reise. Nach zwei wunderschönen Reisen in den Westen der USA wollten wir 2016 andere Gegenden des Lands der unbegrenzten Möglichkeiten kennen lernen. Eigentlich sollten die Südstaaten und Florida oder der Nordwesten das nächste Ziel sein....
Verzascatal am Ende der Welt - Lago Maggiore 2016

Verzascatal am Ende der Welt – Lago Maggiore 2016

  Am Ende unseres Urlaubs am Lago Maggiore suchten wir eines der Highlights der Region aus. Das Verzasca-Tal liegt im Schweizer Teil des Lago Maggiores und führt entlang eines Flusses tief in die schneebedeckten Berge der Alpen. Auf unseren Adam wartete nach einer kleinen Fahrpause am vorherigen Tag eine kurvenreiche Fahrt über 20 km immer...
Blumenparadies Isola Bella - Lago Maggiore 2016

Blumenparadies Isola Bella – Lago Maggiore 2016

  Der heutige Tag war ein Geschenk des Urlaubs. Bereits morgens strahlte uns der Himmel blau entgegen. Wir hatten das Ticket für die Isola Bella bereits in der Rocca Borromeo in Angera gekauft und düsten fröhlich mit Adam in Richtung Boromäische Inseln.     Nach einer Ehrenrunde, weil Jenni ihr Ticket im Haus vergessen hatte...
Ein Spaziergang durch Mailand - Lago Maggiore 2016

Ein Spaziergang durch Mailand – Lago Maggiore 2016

  Nach einer unruhigen Nacht mit viel Regen aßen wir unser Frühstück zum ersten und einzigen Mal nicht auf dem Balkon, denn es war merklich abgekühlt. Früh brachen wir in das nur 80 km entfernte Mailand auf. „Wir brauchen so `ne Stunde“ – das war der Plan. Leider zog sich die Fahrt aber ewig hin,...
Von Künstlern, Klöstern und komischen Puppenmuseen - Lago Maggiore 2016

Von Künstlern, Klöstern und komischen Puppenmuseen – Lago Maggiore 2016

  Morgens genossen wir ein ausgiebiges Frühstück auf dem Balkon bei Sonnenaufgang über den Bergen. Das Wetter schien standhaft, also entschlossen wir die Gegend zu erkunden. Unser erstes Ziel war das versteckte Künstlerdorf Arcumeggia. In der Mitte des 20. Jahrhunderts haben sich namhafte Künstler hier an den Häuserwänden verewigt. Nachdem wir vor unserer Abfahrt festgestellt...
2 Meter Schnee am St. Gotthard. Fahrt durch die Alpen - Lago Maggiore 2016

2 Meter Schnee am St. Gotthard. Fahrt durch die Alpen – Lago Maggiore 2016

Pünktlich wie die Uhr startete unser „Irland 2013“ – Dreamteam an einem hochsommerlichen Samstag Ende Mai gen Süden. Drei blonde Mädels in einem lila bis unters Dach vollgestopften Opel Adam – darauf hatte Autobahn-Deutschland gewartet. Zur Begrüßung standen wir erstmal eine halbe Stunde im Stau, kurz nach Freiburg fuhr uns eine Polobesitzerin fast in die...